News


Drucken

Tibetische Konstitutionsmedizin


02.06.2019
So 9:00-13:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr -


Jetzt buchen

Der Konstitutionslehre kommt in der Ätiologie, Pathologie, Diagnostik und Therapie der Tibetischen Medizin eine besondere Bedeutung zu. Die Tibetische Medizin kennt 7 Konstitutionstypen, die sich durch spezifische körperliche, funktionelle und geistigemotionale Eigenschaften unterscheiden. Die Kenntnis der Konstitution dient hierbei nicht nur als Schlüssel zu allen präventiven Maßnahmen, sondern vor allem – auch neben Faktoren wie Psyche/Geisteshaltung, Diätetik, Lifestyle – als wichtiger Zugang zum Verständnis von Krankheitsursachen und -prozessen. Auf einer 3-Säfte-Lehre basierend eröffnet die Tibetische Medizin mit ihrem tiefgreifenden Mind-Body-Konzept, das sich in der Konstitutionstheorie widerspiegelt, einen bereichernden Zugang zur Diagnostik und Therapie vieler chronischer Erkrankungen in der täglichen Praxis.

In diesem Spezialkurs sollen die grundlegenden Konzepte, Diagnostik und wichtigsten Therapieformen der Tibetischen Medizin anhand der Konstitutionslehre praxisrelevant vermittelt werden.


Fahrplanauskunft Nahverkehr


Dozenten:
  • M. A. Sonja Maric

Veranstaltungsort:
Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen
Carl-Oelemann-Weg 5
61231 Bad Nauheim

Kurs-Nummer: 1906BNTM


Grössere Kartenansicht


zurück