Was ist die DÄGfA

Was ist die DÄGfA: Die älteste deutsche Akupunkturgesellschaft (1951), die sich für ein hohes Niveau in der Ausbildung von Ärzten engagiert.
mehr Info

Wo hilft Akupunktur

Die Wirkung der Akupunktur ist bei unterschiedlichsten Indikationen durch zahlreiche Studien belegt.
mehr Info

Akupunktur hat nicht geholfen?

Ihre Akupunkturbehandlung hat nicht ganz die erwünschte Wirkung zeigt. Das kann folgende Gründe haben:
Mehr Info

Was kostet Akupunktur

Die Kosten liegen bei 30 bis 70 Euro pro Sitzung. In einigen Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten teilweise oder sogar ganz.
mehr Info

Tuina - Akupressur

Heilen mit Fingerspitzengefühl

Drücken, schieben, kreisen - die mal sanften, mal zupackenden Druckmassagen der Tuina helfen bei vielen körperlichen und seelischen Beschwerden und eignen sich auch zur Selbstbehandlung. Wie alle chinesischen Therapien harmonisiert der heilende Druck mit den Fingern unsere Lebenskraft und stellt so das Wohlbefinden wieder her.


Akupressur hilft auch der Seele

Jeder Akupunkturpunkt kann ebenso mit Massage und somit ohne Nadeln behandelt werden.  Wie die Akupunktur, mit der sie eng verwandt ist, basiert sie auf der Vorstellung, dass Krankheit nur dann entstehen kann, wenn der Fluss der Lebensenergie an irgendeiner Stelle blockiert ist. Heilen bedeutet deshalb, den Energiestau genau an dieser Stelle zu lösen. 



Weitere Punkte zur Selbsthilfe HIER

Es gibt verschiedene Techniken, den Druck auszuüben, jede hat dabei eine ganz spezifische Wirkung.  So können Sie sich wunderbar selbst mit Akupressur behandeln.  
Drücken/Kneten: Mit den Fingerkuppen von Daumen, Zeige- oder Mittelfinger wird der Akupunkturpunkt mit kreisenden oder massierenden Bewegungen stimuliert. Man kann auch die Mittelfingergelenke verwenden, wenn man den Druck erhöhen möchte.
Klopfen: Hier werden die Akupunkturpunkte mit den Fingerkuppen beklopft und das Qi aktiviert.
Auch die Intensität des Drucks variiert: Punkte im Bereich von Muskeln können kräftig massiert werden, im Gesicht oder auf Knochen wird eher vorsichtig behandelt.

Bewährt hat sich die "Akupunktur mit den Fingern" vor allem bei leichten bis mittelschweren Zahn-, Kopf- oder Schulterschmerzen sowie Hexenschuss, aber auch bei psychosomatischen Problemen wie Unruhe oder Schlafstörungen.  Und sie ist - sofern keine ernste Erkrankung vorliegt - ideal zur Selbstbehandlung, denn für die heilenden Fingerübungen der Akupressur braucht man keine Hilfsmittel. 



 Geprüfte Akupunkturärzte in Ihrer Nähe

zurück

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche

Chinesische Medizin

Die chinesische Medizin (auch Traditionelle Chinesische Medizin oder abgekürzt TCM genannt) wendet sich den Fragen von Krankheit und Heilen auf ganz andere Weise zu, als unsere westliche Schulmedizin
Mehr