News

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Ärzte Antworten rund um die DÄGfA. Wenn Sie auf eines der folgenden Schlagworte klicken, springt die Seite zu dieser Rubrik.

DÄGfA-Mitgliedschaft

Kurse bei der DÄGfA

Ausbildungen und Dozenten

Service für DÄGfA-Mitglieder

Engagement und Mitarbeit

 

DÄGfA-Mitgliedschaft

Wofür steht die DÄGfA?
Die gemeinnützige Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e.V. (DÄGfA) mit ihren rund 8.700 Mitgliedern steht für Kompetenz und Erfahrung in Akupunktur und Traditioneller Chinesischer Medizin (CM oder TCM). Seit 1951 engagiert sich die älteste deutsche Akupunkturgesellschaft für ein hohes Niveau in der Akupunktur- und CM-Ausbildung von Ärzten. Die DÄGfA mit Sitz in München fördert Akupunktur und CM in Praxis, Lehre, Forschung, über Fachpublikationen und durch Öffentlichkeitsarbeit. Patienten werden durch Beratung, Broschüren und ein eigenes Internetportal informiert. In bundesweit rund 130 Qualitätszirkeln treffen sich regelmäßig Akupunkturärzte, um den besonderen Qualitätsanspruch dieser ganzheitlichen Behandlungsmethode zu sichern. Darüber hinaus arbeitet die DÄGfA intensiv mit Hochschulen, Fach- und Berufsverbänden zusammen. Viele DÄGfA-Dozenten haben universitäre Lehraufträge. 

  Hier ist ein Überblick zum Engagement der DÄGfA 2015/16 hinterlegt.


Wie werde ich DÄGfA-Mitglied?
Die Mitglieder der DÄGfA sind Ärzte und Studenten der Human, Zahn- oder Tiermedizin. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Geschäftsstelle, Renate Rösch, Tel. 089 / 710 05-24, geschaeftsstelle@daegfa.de. Ihren Antrag auf Mitgliedschaft können Sie online ausfüllen.


Kann ich als Student Mitglied werden?
Sehr gerne sogar. Als außerordentliches, nicht stimmberechtigtes studentisches Mitglied reduziert sich der Jahresbeitrag um zwei Drittel auf 25 Euro/Jahr. Bitte denken Sie daran, uns rechtzeitig zum 1. Dezember Ihre Immatrikulationsbescheinigung zuzusenden. Speziell auf Studenten zugeschnitten sind auch die Intensivkurse der „DÄGfA Summer School of Acupuncture“ in Bayern und Thüringen.


Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?
Der Mitgliedsbeitrag beträgt für

  • Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte: 110 Euro/Jahr
  • Arbeitslose, Rentner, Berechtigte im Erziehungsurlaub: 55 Euro/Jahr
  • Medizinstudenten (als außerordentliche, nicht stimmberechtigte Mitglieder): 25 Euro/Jahr

Der Mitgliedsbeitrag wird im Januar für das laufende Jahr berechnet und ist steuerlich als Werbungskosten voll absetzbar. Beim Eintritt ab 1. Juli ist der halbe Jahresbeitrag fällig.


Welche Vorteile habe ich als Mitglied?
Alle Pluspunkte finden Sie in der Rubrik „Mitglied werden".


 Nach oben

Kurse bei der DÄGfA

An wen richten sich die Kurse?
Wir sind eine Ärztegesellschaft und widmen uns der Ausbildung von Ärzten aller Fachrichtungen: Allgemeinmediziner, Fachärzte, Zahn- und Tierärzte. Für Medizinstudenten ab dem 1. klinischen Semester gibt es Studententarife. Der Kurs Tuina (Chinesische Massage und Manualtherapie) steht auch Krankengymnasten und Masseuren offen. Eine Mitgliedschaft in der DÄGfA ist keine Voraussetzung für die Kursteilnahme.


Wie finde ich mich im DÄGfA-Kurssystem zurecht?
Über 500 Kurse listet das aktuelle Jahresprogramm der DÄGfA auf: unsere Grundkursreihen, die Meister-Ausbildung, Kompaktkurse auf Kongressen und eine große Vielfalt an Spezialkursen sowie Symposien – hier finden Anfänger ebenso das Passende wie Akupunkturprofis, die ihr Spektrum erweitern wollen. Unter Ausbildung erhalten Sie einen Überblick. Bei Fragen:

Fortbildungszentrum der DÄGfA  •  Würmtalstraße 54  •  81375 München
Tel. 089 / 71005-11  •  Fax 089 / 71005-25  •  E-Mail fz@daegfa.de 


Wo finden die Kurse statt?
Die Grundausbildung/Zusatzbezeichnung Akupunktur, den „Meister der Akupunktur DÄGfA“, den „Meister der Ost-Asiatischen Medizin DÄGfA“ und unsere vielen Spezialkurse/Symposien bieten wir in verschiedenen deutschen Städten an.


Wie melde ich mich an?
Am Schnellsten geht es unter Ausbildung >> Kursbuchung. Ein Formular finden Sie in der Mitte unseres gedruckten Jahresprogramms. Sie können Ihre Anmeldungen auch formlos – aber bitte immer schriftlich und mit Ihrer Mitglieds-/Teilnehmernummer versehen – an uns richten. Dies gilt ebenfalls für Umbuchungen und Stornierungen. Als Anmeldebestätigung dient die Rechnung, die spätestens 14 Tag vor dem Kurs zu begleichen ist.

Fortbildungszentrum der DÄGfA  •  Würmtalstraße 54  •  81375 München
Tel. 089 / 71005-11  •  Fax 089 / 71005-25  •  E-Mail fz@daegfa.de 


Was kosten die DÄGfA-Kurse, und gibt es Ermäßigungen?
Für bestimmte Personengruppen und bei Blockbuchung bieten wir interessante Rabatte. Konkretes steht unter Ausbildung >> Kursgebühren.


Wie bezahle ich, und kann ich notfalls stornieren?
Sie buchen, erhalten eine Rechnung und überweisen den Betrag. Falls Sie spätestens 14 Tage vor Kurstermin schriftlich stornieren, wird ihnen das Geld für einen anderen Kurs gutgeschrieben oder zurücküberwiesen (Verrechnung mit dem Mitgliedsbeitrag ist nicht möglich). Ab 2 Wochen vor Kurs beträgt die Stornogebühr 50 Euro. Bei Absage 3 Tage vorher oder Nichterscheinen wird der volle Betrag fällig. Selbstverständlich können Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

Fortbildungszentrum der DÄGfA  •  Würmtalstraße 54  •  81375 München
Tel. 089 / 71005-11  •  Fax 089 / 71005-25  •  E-Mail fz@daegfa.de  


 Nach oben

Ausbildungen und Dozenten

Abkürzung UE = Unterrichtseinheiten

Welche Ausbildung führt zur Zusatzbezeichnung Akupunktur? 
Die Grundausbildung zur Zusatzbezeichnung Akupunktur umfasst insgesamt 200 Unterrichtseinheiten (UE): 120 UE Kursweiterbildung mit praktischen Übungen in Akupunktur (= Grundkurse G1-G15), anschließend 60 UE praktische Akupunkturbehandlung und 20 UE Fallseminare in mindestens 5 Sitzungen (= GP, Grundkurse Praxis). Im Anschluss und nach Ablauf von mindestens 2 Jahren nach dem ersten Kurs können Sie die Zusatzbezeichnung Akupunktur bei Ihrer Landesärztekammer beantragen. Bitte informieren Sie sich dort über länderspezifische Regelungen (z.B. Fristen, Facharztanerkennung als Voraussetzung).


Was bedeutet der Abschluss A-Diplom?
Für eine optimale Vorbereitung auf die GP-Kurse (Grundkurse Praxis = 60 UE praktische Akupunkturbehandlung und 20 UE Fallseminare) und auf die Ärztekammerprüfung können Sie Ihr Wissen nach 120 Stunden Kursweiterbildung testen (Voraussetzungen: Besuch der 15 Grundkurse G1-G15, Mitgliedschaft in der DÄGfA, beglaubigte Kopie der Approbationsurkunde). Nach bestandener Prüfung in Körper- und Ohrakupunktur erhalten Sie die Urkunde A-Diplom, die Sie gerne in Ihrer Praxis aushängen können. Außerdem können Sie sich ab dem A-Diplom in unserer Arzt-Schnellsuche registrieren lassen, damit Patienten aus Ihrer Region Sie rasch als kompetenten Arzt mit Akupunkturerfahrung ausfindig machen.


Was bedeutet der Abschluss B-Diplom?
Das B-Diplom (Voraussetzungen früher: bestandenes A-Diplom, 8 Praxiskurse und weitere 160 UE in persönlichen Schwerpunkten) geht heute im „Meister der Akupunktur DÄGfA“ auf. Zu den großzügigen Übergangsregelungen berät Sie das Fortbildungszentrum unter Tel. 089 / 71005-11.


Wie qualifiziere ich mich für die KV-Abrechnung?
Seit 2007 kann Akupunktur bei chronischen LWS-Beschwerden und Gonarthroseschmerz über die gesetzliche Krankenversicherung abgerechnet werden. Dazu benötigen Vertragsärzte die Zusatzbezeichnung Akupunktur (200 UE), 80 UE Spezielle Schmerztherapie, 80 UE Psychosomatische Grundversorgung und 4 Fallkonferenzen pro Jahr zum Thema Chronischer Schmerz.


Was ist der „Meister der Akupunktur DÄGfA“?
Die DÄGfA bietet seit 2011 ein neues, curriculares und modulares Ausbildungskonzept als Vollausbildung an: den Aufbaustudiengang zum „Meister der Akupunktur DÄGfA“ mit 230 UE und individuellen Schwerpunkten. Er ersetzt das B-Diplom und attestiert umfassende Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Akupunktur. Zur Anerkennung von früher absolvierten Kursen berät Sie das Fortbildungszentrum unter Tel. 089 / 71005-11.


Was ist der „Meister der Ost-Asiatischen Medizin DÄGfA“?
Wenn Sie – aufbauend auf dem „Meister der Akupunktur DÄGfA“ – die Methoden der Ost-Asiatischen Medizin vertiefen möchten, empfehlen wir den „Meister der Ost-Asiatischen Medizin DÄGfA“ mit Schwerpunkt Akupunktur und einem zusätzlichen Spezialgebiet (Chinesische Arzneitherapie CAT, Chinesische Ernährungstherapie, Qigong/Tuina, Japanische Akupunktur oder Japanische Kampo-Medizin). Diese Ausbildung umfasst weitere 300 UE, verteilt auf 2 bis 3 Jahre.


Welche Spezialkurse kann ich belegen?
Unsere Spezialkurse und Symposien– oft mit internationalen Experten – sind auf erfahrene Akupunkteure zugeschnitten (ab B-Diplom/„Meister der Akupunktur DÄGfA“). Häufig gehen wir in die Tiefe, gleichermaßen schauen wir über den Tellerrand hinaus: Die Spezialkurse umfassen erweiterte Verfahren (z.B. Japanische Kinderakupunktur Shōnishin, Koreanische Handakupunktur, Tibetische Medizin) ebenso wie Refresher-, Supervisions- und Fachgebietskurse (Akupunktur in der Neurologie, bei Atemwegserkrankungen etc.). Auch Geistig-Philosophisches, Meditation, Qigong und gesundheitsstärkende Maßnahmen, tradiert aus der Chinesischen Medizin in die heutige Zeit, nehmen einen wichtigen Platz ein.


Was erwartet mich in der Ausbildung für Chinesische Arzneitherapie, Kampo-Medizin, Qigong und Ernährung?
Diese Spezialgebiete sind Teil der Ausbildung zum „Meister der Ost-Asiatischen Medizin DÄGfA“, können jedoch auch einzeln belegt werden. Ein weiteres DÄGfA-Zertifikat ist die „Einführung in die Tibetische Medizin“ mit 60 Unterrichtseinheiten (UE). 


Welchen fachlichen Hintergrund haben die Dozenten und Kooperationspartner?
Die hochqualifizierten DÄGfA-Dozenten haben langjährige ärztliche Akupunkturerfahrung und vertreten ein einmaliges fachliches Spektrum. Das Team der Stammdozenten lernen Sie unter Über uns >> Dozenten kennen. Es wird ergänzt durch Gastdozenten – oft national und international renommierte Experten ihres Fachgebietes – und bei den Kursen vor Ort unterstützt durch die Tutoren.

Bei Forschung, Lehre und Praxis arbeiten wir eng mit internationalen Stanford School of Medicine, Tianjin University of TCM, Fujian Universität für TCM Fuzhou) und nationalen Einrichtungen und Universitäten zusammen (Charité - Universitätsmedizin Berlin, Universität Duisburg-Essen, Ludwig-Maximilians-Universität München, Technische Universität München, Goethe-Universität Frankfurt). Viele DÄGfA-Dozenten haben universitäre Lehraufträge.


 Nach oben

Service für DÄGfA-Mitglieder

Wie werde ich in die Arzt-Schnellsuche aufgenommen?
Mehr als 500 Menschen finden über die Arzt-Schnellsuche einen Akupunkturarzt mit DÄGfA-Qualifikation in ihrer Nähe – Tag für Tag (Stand 10/2015). Ab dem A-Diplom erhalten Sie ein Formular, um uns Ihre Angaben zur Veröffentlichung mitzuteilen. Details können Sie jederzeit im internen Mitgliederbereich verändern. Falls Sie Ihre Ausbildung bei einer anderen Gesellschaft absolviert haben, wenden Sie sich bitte an das Fortbildungszentrum.


Können Sie mir mit Büchern, Zeitschriften und Studien weiterhelfen?
In der Bibliothek des DÄGfA-Hauses in München stehen rund 1.000 wichtige Titel zu Akupunktur, Chinesischer Arzneitherapie, Ernährung, Japanischer Akupunktur und Kampo-Medizin, Qigong, Tuina und Tibetischer Medizin. Im ersten Monat ist das Ausleihen für DÄGfA-Mitglieder kostenlos. Bei der Suche nach Studien und Literaturrecherchen ist das Wissenschaftszentrum behilflich. 


Welche Zeitschriften gibt die DÄGfA heraus?
Unter Service >> Literatur lernen Sie die Zeitschriften, Broschüren und Autoren der DÄGfA kennen, unter Aktuelles >> Medien die Pressemitteilungen und den Pressespiegel.


Welche Broschüren und Zeitschriften sind für meine Patienten geeignet?
Mit der Patientenbroschüre, ausgelegt in Ihrer Praxis, geben Sie den Patienten und ihren Familien einen wertvollen Überblick an die Hand. Das Akupunkturmagazin überzeugt jedes Vierteljahr aufs Neue mit informativen und unterhaltsamen Aspekten zur Akupunktur und Traditionellen Chinesischen Medizin.


Wie kann ich die DÄGfA-Homepage nutzen?
Wir freuen uns, wenn Sie auf die Website der DÄGfA – oder auf eine spezielle Rubrik, die für Ihre Patienten besonders interessant ist – verlinken. Ab dem A-Diplom stellen wir Ihnen unser Logo zur Verfügung. Auch die Patientenbroschüre dürfen Sie jederzeit als PDF einbinden. Für Ihre Wünsche und Anregungen sind wir offen, bitte wenden Sie sich an Sabine Schierl unter schierl@daegfa.de.


Wo finde ich Stellenanzeigen?
Unter Aktuelles >> Stellenmarkt sind Jobangebote und -gesuche von DÄGfA-Mitgliedern aufgelistet. 


 Nach oben 

Engagement und Mitarbeit

Wie kann ich mich bei der DÄGfA einbringen?
Bereits Medizinstudenten mit fundierter Akupunkturerfahrung können sich als Tutoren bewerben. Haben Sie schon einmal über ein Engagement in den Qualitätszirkeln, im Wissenschaftszentrum, als Autor für die DZA, Gastdozent oder Redner bei Fachveranstaltungen nachgedacht? Wir freuen uns über Menschen, die ihre Persönlichkeit und ihre Kenntnisse einbringen – auch jenseits der Akupunktur, etwa bei Grafik, Internet oder EDV. Kommen Sie gerne auf uns zu.


Was sind Qualitätszirkel und wo finde ich sie?
Seit 1997 initiiert, fördert und betreut die DÄGfA regionale Qualitätszirkel (QZ) zu Akupunktur und Chinesischer Medizin in ganz Deutschland. Unter der Leitung eines speziell geschulten Moderators treffen sich die rund 130 QZ regelmäßig zur themenzentrierten Zusammenarbeit und dokumentieren die Ergebnisse.


Welche Aufgaben hat das Wissenschaftszentrum?
Im Wissenschaftszentrum haben sich die Akupunkturforscher Deutschlands organisiert. Seit 1997 wurden mehr als 30 Forschungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von über 600.000 Euro gefördert. Die Ergebnisse wurden durchgehend in international anerkannten wissenschaftlichen Zeitschriften publiziert.


Engagiert sich die DÄGfA politisch und im Ausland?
Die DÄGfA ist die größte und älteste ärztliche Akupunkturgesellschaft Deutschlands – und damit eine wichtige Ansprechpartnerin für Kassen und Kammern, Patienten, Ärzte, Kliniken und Universitäten, Behörden, Gerichte, Verbände und Medien. National und international vertritt die DÄGfA die Anliegen von Akupunktur und Chinesischer Medizin in Fachorganisationen, -gremien, -kommissionen und ist sehr aktiv bei der Qualtiätssicherung.


 Nach oben

Zurück


Programm 2017


mehr Infos

Immer erreichbar

Servicetelefon
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak00skypebreak5 – 11

FAX
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak005 – 2skypebreak5

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche