Was ist die DÄGfA

Was ist die DÄGfA: Die älteste deutsche Akupunkturgesellschaft (1951), die sich für ein hohes Niveau in der Ausbildung von Ärzten engagiert.
mehr Info

Wo hilft Akupunktur

Die Wirkung der Akupunktur ist bei unterschiedlichsten Indikationen durch zahlreiche Studien belegt.
mehr Info

Akupunktur hat nicht geholfen?

Ihre Akupunkturbehandlung hat nicht ganz die erwünschte Wirkung zeigt. Das kann folgende Gründe haben:
Mehr Info

Was kostet Akupunktur

Die Kosten liegen bei 30 bis 70 Euro pro Sitzung. In einigen Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten teilweise oder sogar ganz.
mehr Info

Manuelle Therapien

Mit den Händen heilen

Für den Therapeuten sind sie wie Saiten eines Instruments - die Energieleitbahnen des Körpers, auf denen die Lebenskraft Qi strömt: Bei einer Akupressur, Shiatsu- oder Tuina-Massage bringt er sie durch die Heilkunst seiner Hände in Schwingung und harmonisiert damit Körper und Seele. Ob bei Kopfschmerzen, Infekten oder Depressionen - die ostasiatischen "Fingerübungen" lindern so sanft, dass sie sich auch für Kinder und alte Menschen eignen.

Gedämpftes Licht fällt auf den rotblühenden Kirschzweig, ein meditatives Wandgemälde in der Shiatsu-Praxis. Auf dem Parkett hat die Spezialistin für fernöstliche Heilmethoden zahllose Teelichter aufgereiht, deren beruhigendes Flackern die Bodenmatte umrandet,auf der Isa B. sich einer wohltuenden Behandlung hingibt: einer Shiatsu-Massage. Entspannt sitzt die 40-Jährige im Schneidersitz auf dem Futon und spürt den Händen der Therapeutin nach. Ihr rechter Daumen drückt intensiv einen Punkt im Nacken, während die linke Hand Isa. B.'s Stirn umfasst. Der Druck des Daumens ist stark und anhaltend,fast drei Minuten lang legt die Therapeutin die Schwerkraft ihres Körpers in die Punktmassage. Dann streicht sie, sanfter werdend, eine Energieleitbahn entlang,die vom Nacken hinunter zur Hand verläuft. Wegen chronischer Nasen-Nebenhöhlen-Entzündungen ist Isa B. zur Shiatsu-Behandlung gekommen. Heute, nach sechs Massagen, geht es ihr schon wesentlich besser. "Es ist nicht nur die äußere Berührung, die so heilsam wirkt. Ich fühle mich auch im Inneren berührt", beschreibt sie ihre Shiatsu-Erfahrung. "Meine Lebensgeister sind wieder da!"

Körper und Seele entspannen sich
Die fernöstlichen Massagetechniken Shiatsu, Tuina und Akupressur haben dieselben Grundlagen: Ohne Nadeln, nur mit den Händen werden die klassischen Akupunkturpunkte behandelt, um einen Stau im Fluss der Lebensenergie Qi (sprich: tschi) zu beseitigen, die aus chinesischer Sicht Ursache vieler Erkrankungen ist. Shiatsu, das meist auf dem Boden ausgeführt wird, heißt wörtlich "Druck mit den Fingern", doch der Therapeut setzt dabei seinen ganzen Körper ein: Neben den Fingern üben auch Ellbogen, Fäuste, ja sogar die Füße den heilenden Druck auf die Akupunkturpunkte sowie auf Muskeln, Sehnen und Gelenke aus. Die Wirkung geht weit über das rein Physische hinaus: Shiatsu stimuliert das Nervensystem und harmonisiert die Atmung, den Muskeltonus und die Herzfunktion, vor allem aber löst es auch seelische Verspannungen. Da Shiatsu die innere Wahrnehmung und Selbsterkenntnis steigert, eignet sich die fernöstliche Heilmassage auch sehr gut zur Begleitung einer Psychotherapie sowie vieler schulmedizinischer Behandlungen. 




 Geprüfte Akupunkturärzte in Ihrer Nähe

zurück

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche

Chinesische Medizin

Die chinesische Medizin (auch Traditionelle Chinesische Medizin oder abgekürzt TCM genannt) wendet sich den Fragen von Krankheit und Heilen auf ganz andere Weise zu, als unsere westliche Schulmedizin
Mehr