Was ist die DÄGfA

Was ist die DÄGfA: Die älteste deutsche Akupunkturgesellschaft (1951), die sich für ein hohes Niveau in der Ausbildung von Ärzten engagiert.
mehr Info

Wo hilft Akupunktur

Die Wirkung der Akupunktur ist bei unterschiedlichsten Indikationen durch zahlreiche Studien belegt.
mehr Info

Akupunktur hat nicht geholfen?

Ihre Akupunkturbehandlung hat nicht ganz die erwünschte Wirkung zeigt. Das kann folgende Gründe haben:
Mehr Info

Was kostet Akupunktur

Die Kosten liegen bei 30 bis 70 Euro pro Sitzung. In einigen Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten teilweise oder sogar ganz.
mehr Info

Lähmungen

Wieder beweglich werden

Krankheit ist ein Stau im Fluss der Energien - so sieht es die Chinesische Medizin. Geradezu Sinnbild für dieses Erstarren sind Lähmungen, etwa nach einem Schlaganfall. Dass der Verlust der Bewegungsfähigkeit kein unabwendbares Schicksal sein muss, danken wir auch
der Akupunktur, die bei vielen Formen der Muskellähmung hilft und das ins Stocken geratene Qi löst.



Ein süßlicher Duft strömt der Besucherin aus dem
fernen Deutschland entgegen. Maria Vogt (Name geändert) folgt ihm den grün gestrichenen Flur entlang. Ihre Reise ins Reich der Mitte hat die Neurologin unternommen, um hier, bei Professor Yu Yin am Pekinger Guang-an-Men-Krankenhaus,
ihr Wissen über die Akupunktur zu vertiefen. Der
würzige Duft führt direkt zum Behandlungsraum des Professors, wo ihn kleine, glimmende Zylinder verbreiten, die auf Akupunkturnadeln gespießt sind. "Das ist Beifuß", sagt Professor Yin und setzt die Nadeln im Gesicht einer jungen Frau, die wegen einer Gesichtslähmung hier ist. "Durch die Wärme beim Verbrennen des Heilkrauts", erklärt er, "werden die Akupunkturpunkte zusätzlich stimuliert!"

Diesem Zweck dienen auch weitere, mit einem Netzgerät verkabelte Nadeln - bei Gesichtsnervenlähmung, so der Professor, habe es sich bewährt, verschiedene
Verfahren zu kombinieren. Besonders Elektro-Akupunktur sei hier wirksam. Nach etwa
30 Minuten entfernt der Meister die Nadeln mit ruhiger Hand. Dr. Vogt kann sich selbst überzeugen: Die Gesichtsmuskulatur der Patientin wirkt entspannter, schon kann die zierliche Frau wieder ein wenig lächeln. Ihr hängender Mundwinkel - eine Folge der Lähmung - hat sich seit der ersten Behandlung normalisiert, auch das beeinträchtigte Augenlid wirkt unauffälliger. Heute hat die Frau ihre fünfte Nadelung erhalten, noch wenige Sitzungen und sie wird beschwerdefrei sein.

Nervengewebe heilt schneller mit Akupunktur

Lähmungen, etwa nach einem Schlaganfall oder bei anderen Nervenerkrankungen wie Neuropathien, sind eines von hundert Beschwerdebildern, die sich laut Welt-gesundheitsorganisation (WHO) für die Behandlung mit Akupunktur eignen. Studien belegen, dass die chinesische Heilmethode die Beweglichkeit fördert, die Heilung beschädigter Nervenzellen beschleunigt und das Zusammenspiel zwischen Nerven und Muskeln positiv beeinflusst - eine der wichtigsten Wirkungen der Akupunktur. Eine chinesische Fallsammlung von über 100.000 Patienten mit Fazialisparese (Lähmung der Gesichtsmuskeln aufgrund einer Entzündung der Gesichtsnerven) weist nach, dass sich die Symptome durch Akupunktur bei mehr als 90 Prozent der Betroffenen schnell zurückbildeten. Und eine amerikanische Studie errechnet gar den ökonomischen Vorteil der Akupunktur: Wurde die bei schlaganfallbedingten Lähmungen die übliche Krankengymnastik mit der chinesischen Nadeltherapie kombiniert, verbrachten die Betroffenen deutlich weniger Tage im Krankenhaus. Einsparung pro Patient: rund 26.000 US Dollar!

Auch bei Lähmungen: Das Qi behandeln!

Als Neurologin hat Maria Vogt regelmäßig mit Patienten zu tun, die unter Lähmungen leiden. Der Fall einer 50-jährigen Lehrerin beschäftigt sie seit einiger Zeit: Eines Morgens erwachte die Frau mit einer Lähmung der linken Körperhälfte. "Leichter  Schlaganfall", lautete die Diagnose, gleichwohl keines der gängigen Schlaganfallrisiken wie Bluthochdruck, Rauchen oder hohe Cholesterinwerte vorlag - ein bislang nicht entdeckter Herzfehler hatte ein gefährliches Blutgerinnsel im Hirn verursacht. Zwar ließen die Lähmungen an Arm und Bein bald nach. Doch "ein tonnenschwerer Stein auf der Brust" blieb zurück, wie die Patientin asthmaähnliche Atembeschwerden beschreibt, die sie vor dem Schlaganfall nicht kannte.

Für Dr. Vogt war klar: Auch die Atem- und Bronchialmuskulatur waren von den Lähmungen in Mitleidenschaft gezogen und hatten sich nicht restlos davon erholt.
Doch wie therapieren? Wie das Leid der Patientin lindern? Krankengymnastik, autogenes Training,Atemtherapie, Asthma- Sprays haben bislang nicht spürbar gegen die Atemnot geholfen. Nun aber macht Professor Yu Yin der Nervenärztin Mut: Akupunktur werde das Lungen-Qi (sprich tschi) der Patientin stärken, zudem könne der mit den Nadeln ausgeübte Reiz das Atemzentrum im Gehirn aktivieren und die Funktion der Atmungsorgane verbessern. Tatsächlich wird Akupunktur in fernöstlichen Ländern bei bestimmten Lähmungen, insbesondere nach einem Schlaganfall häufig angewandt. Vor allem in China und Korea sind ganze Krankenhaus- Stationen von Schlag-anfallpatienten belegt, die eine Akupunkturbehandlung erhalten!

Gezielte Hilfe: Schädel-Akupunktur

Eine hervorragende Ergänzung der schulmedizinischen Therapie bei Lähmungen unterschiedlichen Ursprungs bietet neben der klassischen chinesischen Körper-akupunktur die Yamamoto-Neue- Schädel-Akupunktur (YNSA). Das Verfahren wurde
von dem Chirurgen, Anästhesisten und Gynäkologen Dr. Toshikatsu Yamamoto in den 60er Jahren entdeckt und ständig weiterentwickelt. Dr. Yamamoto fand einen speziellen Punkt am Kopf, der zum Ausgangspunkt seiner Methode wurde und mit der alle Organe und Körperbereiche therapeutisch erreicht werden können. In seinem neurologischen Reha-Zentrum in Südjapan behandelt Dr. Yamamoto vor allem schwere neurologische Erkrankungen mit großem Erfolg.

Vielversprechende Kombinations-Therapie

Maria Vogt will das faszinierende Menschen- und Körperbild der Traditionellen Chinesischen Medizin nun noch stärker als bisher in ihre Arbeit als Neurologin integrieren und dessen Vorzüge mit denen der westlichen Medizin verbinden. Akupunktur soll in ihrer Praxis künftig gerade Schlaganfallpatienten helfen, wieder
in ein normales Leben zurückzufinden.

Von Patient zu Patient


"Ich bin vollkommen wiederhergestellt"
Heinz Wunde (73); Bienenzüchter


 Geprüfte Akupunkturärzte in Ihrer Nähe

zurück

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche

Chinesische Medizin

Die chinesische Medizin (auch Traditionelle Chinesische Medizin oder abgekürzt TCM genannt) wendet sich den Fragen von Krankheit und Heilen auf ganz andere Weise zu, als unsere westliche Schulmedizin
Mehr