Was ist die DÄGfA

Was ist die DÄGfA: Die älteste deutsche Akupunkturgesellschaft (1951), die sich für ein hohes Niveau in der Ausbildung von Ärzten engagiert.
mehr Info

Wo hilft Akupunktur

Die Wirkung der Akupunktur ist bei unterschiedlichsten Indikationen durch zahlreiche Studien belegt.
mehr Info

Akupunktur hat nicht geholfen?

Ihre Akupunkturbehandlung hat nicht ganz die erwünschte Wirkung zeigt. Das kann folgende Gründe haben:
Mehr Info

Was kostet Akupunktur

Die Kosten liegen bei 30 bis 70 Euro pro Sitzung. In einigen Fällen übernehmen die Krankenkassen die Kosten teilweise oder sogar ganz.
mehr Info

Akupunktur und Chinesische Medizin

Alternative Therapien für Kinder

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Arzneien müssen speziell auf den kindlichen Stoffwechsel abgestimmt sein. Deshalb vertrauen immer mehr Mütter der Naturheilkunde. Dass auch eine Behandlung nach den Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bei Kindern gut wirkt, wissen allerdings erst Wenige

Eltern kennen das: Geht es einem kleinen Kind schlecht und man fragt, wo es denn wehtut, zeigt es auf den Bauch. Kinder können den Schmerz noch nicht lokalisieren, sie empfinden die Beschwerden in der Mitte des Körpers.

Erfahrene Kinderärzte können trotzdem meist schnell die richtige Diagnose stellen. Medikamente wird der Arzt jedoch behutsam verordnen, da der kindliche Organismus empfindlich auf Pharmaka reagieren kann. Naturheilärzte greifen deshalb zu alternativen Methoden. Dazu gehört auch die Traditionelle Chinesische Medizin.

Der Stoffwechsel von Kindern ist sehr dynamisch, das Immunsystem noch nicht voll entwickelt. Unter den vielfältigen Heilverfahren der TCM findet der Arzt auch für Kinder die passende Behandlung. Wichtig dabei: Sie muss kindgerecht sein, darf nicht wehtun und das Kind nicht durch langes Stillhalten strapazieren.

Akupunktur, Akupressur, Tuina (s. Kasten) und Soft-Laser sind Verfahren, die in der Kinderheilkunde an Bedeutung gewinnen. Kombiniert man z.B. bei Verletzungen oder Stauchungen die Laserakupunktur mit homöopathischen Mitteln, ist der Erfolg ausgesprochen gut.


Kinderärzte, die in TCM geschult sind, empfehlen:

 Für Kinder aller Altersstufen gilt: Bei Erkältungen und Grippe lassen sich z.B. mit Akupressur oder Laser-Akupunktur die Symptome sehr gut lindern. Auch im Bereich der Präventivmedizin, wo es darum geht, Gesundheit zu erhalten und das Immunsystem zu stärken, sind diese Behandlungsmethoden hervorragend geeignet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, was für Ihr Kind am Besten ist!


 Geprüfte Akupunkturärzte in Ihrer Nähe

zurück

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche

Chinesische Medizin

Die chinesische Medizin (auch Traditionelle Chinesische Medizin oder abgekürzt TCM genannt) wendet sich den Fragen von Krankheit und Heilen auf ganz andere Weise zu, als unsere westliche Schulmedizin
Mehr