News

Japanische Kampo-Medizin

Flyer Kampo Medizin

Internationales Kampo-Symposium 06./07.05.2017 in Berlin


  Flyer Kampo-Symposium 2017


Kampo_SugiyamaDer Begriff Kampo-Medizin beschreibt die in Japan praktizierte Traditionelle Ostasiatische Arzneipflanzentherapie. Dabei werden pflanzliche Arzneidrogen in festgeschriebenen Rezepturen in Form von Dekokten oder Extraktprodukten therapeutisch angewandt. Die Kampo-Medizin wurde vor über 1.500 Jahren aus China übernommen, hat sich in Japan aber eigenständig entwickelt. Es kam zu einer deutlichen Reduktion der Zahl verwendeter Arzneipflanzen und Rezepturen. Die klinischen Anwendungsrichtlinien wurden auf pragmatische, im Sinne der evidence-based medicine nachvollziehbare Elemente reduziert.

Die Kampo-Medizin als exklusiv ärztliche Therapiemethode ist in Japan gut in die moderne Medizin integriert. In den vergangenen Jahrzehnten erfolgte eine wissenschaftliche Neubewertung. Es wurden nicht nur wesentliche Ergebnisse in Grundlagen- und klinischer Forschung erzielt, sondern auch ein Qualitätsstandard für Rohdrogen und Extraktpräparate entwickelt. Kernstück der Kampo-Diagnostik ist neben der Zungen- und Pulsbeurteilung die Bauchdeckendiagnose (fukushin).

Kampo_ArzneidrogenDas Gesamtbild der anamnestisch erhobenen Symptome und klinischen Zeichen ergibt nun ein Beschwerdeprofil, welches in der Kampo-Medizin als shô bezeichnet wird. Für jedes shô kennt die Kampo-Medizin eine oder mehrere zugeordnete Rezepturen. Im Idealfall passt das Beschwerdeprofil shô zum Wirkprofil der Rezeptur wie ein Schlüssel zum Schloss. Traditionelle Konzepte der Ostasiatischen Medizin sind hier in den Hintergrund gerückt, ihre Kenntnis ist aber für das Verständnis der Konstitution des Patienten und der Differenzierung aktueller Krankheitsstadien hilfreich. Hauptindikationen sind vielfältige chronische und funktionelle Erkrankungen, Allergien, Autoimmunerkrankungen und der Einsatz in der Geriatrie.


Dozenten für Kampo-Medizin

 Heidrun_Reißenweber-Hewel

Ulrich_Eberhard

Dr. Heidrun Reißenweber-Hewel

Dr. Ulrich Eberhard


Die beiden Dozenten für Kampo-Medizin, Dr. Heidrun Reißenweber-Hewel und Dr. Ulrich Eberhard, haben langjährig in Japan an renommierter Stelle das Therapieverfahren studiert und zurück im Westen umfangreiche klinische Erfahrungen gesammelt. Der Basiskurs und die Leistungskurse werden nach einer Einführung vertiefte Kenntnisse der Kampo-Therapie und konkrete praktische Anwendbarkeit für den klinischen Alltag vermitteln.



Inhalte der Kurse für Kampo-Medizin

Kurs              Kursinhalt
Basiskurs M6
Modul 6
In diesem Basiskurs lernen Sie: Definition, Bedeutung der Kampo-Medizin in Japan, Kampo und TCM, Indikationen, Forschungsstand, Diagnose- und Therapieprinzipien:
Bestimmung des Beschwerde- undb Wirkprofils shô, Einführung in die Konzepte von ki –ketsu – sui, 8 Leitkriterien, Krankheitsstadien nach Shang Han Lun, Einführung Bauchdiagnose (fukushin), Auswahl einer Rezeptur mit klinischem Fallbeispiel.

27./28.01.2018 Berlin, Reißenweber
11./12.05.2018 Bad Nauheim, Reißenweber
10./11.11.2018 Wuppertal, Reißenweber

1.Leistungskurs Modul 7
Pharmakologie der Arzneipflanzen als Einzeldrogen (Teil 1, 20 Unterrichtseinheiten, UE)
  • Aufbau der Rezepturen, Forschungsstand Anwendungsformen (Pille, Pulver, Granulat, Dekokt, Tinktur)
  • Organisation, Drogenimport, rechtliche Situation
  • Diagnose- und Therapieprinzipien: shô-Bestimmung (ausführliche Darstellung) und Bauchdiagnose (ausführliche Darstellung mit praktischen Übungen)
  • Besprechung des Beschwerde- und Wirkprofils der Rezepturen Shô-seiryû-tô (Kleiner-Blauer-Drachen-Dekokt), Rikkunshi-tô (6-Edelstoffe-Dekokt) und Kakkon-tô (Pueraria-Mixtur) anhand klinischer Beispiele
30.06.-01.07.2018 Göttingen, Reißenweber

2.Leistungskurs Modul 7

Pharmakologie der Einzeldrogen (Teil 2, 20 UE)

  • Diagnose- und Therapieprinzipien: Differenzierung nach den Konzepten ki – ketsu – sui
  • Besprechung des Beschwerde- und Wirkprofils weiterer Rezepturen: Hochû-ekki-tô (Vital-Dekokt), Bôi-ôgi-tô (Sinomenium-Astragalus-Dekokt), Hachi-mi-gan (8-Gewürze-Mixtur) 
  • Praktische Übungen (Zungen-, Puls- und Bauchdiagnostik)
21./22.09.2018 Berlin, Eberhard

3.Leistungskurs Modul 7
Pharmakologie der Einzeldrogen (Teil 3, 20 UE)
  • Diagnose- und Therapieprinzipien: Differenzierung nach den 8 Leitkriterien
  • Praxis der Kampo-Verordnung: Modifikation der Rezeptur
  • Klinische Fallbeispiele mit Beschwerde- und Wirkprofil weiterer Rezepturen: Tôki-shakuyaku-san (Angelica-Paeonia-Mixtur), Saiko-keishi-tô (Bupleurum-Zimt-Dekokt), Seihaitô (Lungen-Reinigungs-Elixier)
  • Praktische Übungen (Zungen-, Puls- und Bauchdiagnostik)
24./25.11.2018 München, Reißenweber

4.Leistungskurs Modul 7

Diagnose- und Therapieprinzipien (30 UE)
  • Differenzierung der 6 Krankheitsstadien nach dem Shang Han Lun
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Spezielle Klinische Themen

  • Gastroenterologie, Allergologie, Gynäkologie, Urologie, Pädiatrie, Geriatrie, Schmerztherapie
  • Fallbeispiele aus der Praxis, Problembesprechung
  • Interner Leistungsnachweis zum Kenntnisstand der Kampo-Medizin
Termin folgt in 2019 in Wuppertal.
Kampo-SymposiumTermin folgt in 2019 in Wuppertal
Supervision
Kampo-Medizin
 
 
14./15.04.2018 
München, Reißenweber


Kursbuchung


  Zurück 


Programm 2017


mehr Infos

Immer erreichbar

Servicetelefon
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak00skypebreak5 – 11

FAX
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak005 – 2skypebreak5

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche