News

Modul III - K4 Allgemeinmedizin / Innere Medizin

Der Kurs vermittelt, wie sich Akupunktur nahtlos in eine allgemeinmedizinisch-internistische Hausarztpraxis einfügen kann. Unter Berücksichtigung der in der Hausarztpraxis zur Verfügung stehenden zeitlichen
Ressourcen wird die „schnelle“ Akupunktur in der laufenden Sprechstunde ebenso besprochen wie die zeitlich geplante Akupunktur als Fortführung der bisherigen Standardtherapie, als Alternative zu medikamentöser oder operativer Therapie und als Hilfe bei Beschwerdebildern ohne befriedigende Behandlungsalternative in der westlichen Medizin. Unterschiedliche Dozenten vermitteln ihre Arbeitsweise und geben Anregungen und Impulse für eine Erweiterung der eigenen Behandlungsvielfalt. Pragmatisches Rezeptstechen findet gleichermaßen Berücksichtigung wie die hilfreiche Differenzierung nach den Gesichtspunkten der Chinesischen Medizin. Praktische Übungen mit Einsatz von ESA, Laser, Moxibustion, MAPS und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern sowie Informationen über aktuelle und langfristige Entwicklungen in der Hausarztmedizin sind Bestandteil des Kurses. Ziel ist es, Akupunktur als aktivierende Bereicherung für Arzt und Patient zu vermitteln.

Dieser Kurs führt viele medizinische Fachrichtungen zusammen und ist deshalb auch für Fachärzte anderer Fachgebiete geeignet.

Fachkommission: Trinczek (Leitung), Huemer, W. Stör, Peters, Neugebauer

2017 und 2018 Kurse:

Kursort  Termin und Dozent
Frankfurt
30.06.-01.07.2018          Trinczek et al.

 inklusive Symposium am 30.06.2018      
Baden-Baden31.10.-01.11.2017           Trinczek et al.
  
 
Symposium Allgemeinmedizin:
30.06.2018

Immer erreichbar

Servicetelefon
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak00skypebreak5 – 11

FAX
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak005 – 2skypebreak5

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche