News


Drucken

M2 K06 Extra


15.07.2018
So 9:00-13:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr -


Jetzt buchen

Der Kurs verfolgt das Ziel, die Teilnehmer mit Erweiterungen der bekannten chinesischen Erklärungsmodelle zur Einteilung der Körperoberfläche und zur diagnostischen Einordnung vertraut zu machen, um so das klinische Repertoire zu erweitern. In dem Kurs werden die Verbindungen zur westlichen Pathophysiologie und den hier etablierten Krankheitsentitäten hergestellt. Das diagnostische Vorgehen und die therapeutischen Konsequenzen werden erarbeitet und anhand von Fallbeispielen verdeutlicht.


Kursinhalte: 

Ergänzende chinesische Konzepte des Leitbahnsystems:

- Außerordentliche Leitbahnen

- Sehnige Anteile der Leitbahnen

- Hautbereiche

- Leitbahnzweige

- Netzgefäße

Ergänzende chinesische Paradigmen zur Diagnose:

- Sechs-Schichten-Modell

- Vier-Ebenen-Modell

- Drei-Erwärmer-Konzept

- Außerordentliche Organe

- Bi-Syndrome

- Wei-Syndrome

 

 


www.muenchen-tourist.de
Fahrplanauskunft Nahverkehr


Dozenten:

Veranstaltungsort:
Schmerzambulanz in der Medizinischen Poliklinik
Pettenkoferstr. 8 a
80336 München

Kurs-Nummer: 1807MUM2K6


Grössere Kartenansicht


zurück