News


Drucken

Yamamoto Neue Schädelakupunktur: Basiskurs


11.05.2018
Fr 9:00-13:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr -


Jetzt buchen

Gelehrt und praktisch geübt werden die Systeme der Basis-Punkte, Sinnesorgan-Punkte, ZNS-Punkte, Hirnnervenpunkte, Y-Punkte sowie die zur Diagnostik verwendbaren Armdiagnostik, Bauchdeckendiagnostik und Grundzüge der Halsdiagnostik.

 

Die Neue Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA) gehört zu den Mikrosystemen und hat weltweite Anerkennung und Verbreitung gefunden. Sie ist ein in sich geschlossenes System am Kopf und leicht zu erlernen. Behandlungserfolge können unmittelbar nach der korrekt durchgeführten Akupunktur erwartet werden. Indikationen sind vor allem Schmerzen und Funktionsstörungen des Bewegungssystems sowie neurologische Erkrankungen bzw. deren Folgen. Darüber hinaus kommt die YNSA als Begleittherapie bei vielen organischen Erkrankungen, nach Verletzungen und Operationen zum Einsatz.

Die ersten YNSA-Kurse in Deutschland hat Dr. Yamamoto vor über 40 Jahren bei der DÄGfA gegeben. Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist er weiterhin sehr aktiv und behandelt täglich Patienten in seiner Klinik in Miyazaki, Japan.

Dr. Ogal ist einer seiner engsten Schüler und seit über 20 Jahren international bekannter Schmerztherapeut mit eigener Praxis in Baar/Schweiz.

 

 


Fahrplanauskunft Nahverkehr


Dozenten:

Veranstaltungsort:
Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen
Carl-Oelemann-Weg 5
61231 Bad Nauheim

Kurs-Nummer: 1805BNYNBK


Grössere Kartenansicht


zurück