News


Drucken

TM1 Tibetische Medizin 1


12.05.2018
Sa 9:00-13:00 Uhr, 14:00-18:00 Uhr -


Jetzt buchen

Einführung, Geschichte, Grundprinzipien, Theoretische Grundlagen, 3 Säfte-Lehre, Body-Mind-Konzept, Konstitutionslehre

 

Die Tibetische Medizin, Sowa Ripga (Das Wissen vom Heilen), hat eine eigene, mit der buddhistischen Psychosomatik verbundene Tradition. Sie beruht auf einer „Drei-Säfte-Lehre“. Herzstück ist das „Body-Mind-Konzept“, Basis eines ganzheitlichen enschenbildes, das sich durchgängig in Theorie, Diagnostik und Praxis wiederfindet. Die Lehrinhalte der „Vier Tantras“ des rGyud-bzhi, des klassischen Lehrbuchs der Tibetischen Medizin, repräsentieren ein einzigartiges medizintheoretisches Modell. Es sind jedoch vor allem die praktischen Erfolge, die sich im Westen zunehmenden Interesses erfreuen. Das Studium der Tibetischen Medizin erweitert nicht nur die diagnostischen Möglichkeiten, sondern eröffnet einen tieferen Einblick in das Verständnis von Krankheit.

 


Fahrplanauskunft Nahverkehr


Dozenten:
  • M. A. Sonja Maric

Veranstaltungsort:
Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen
Carl-Oelemann-Weg 5
61231 Bad Nauheim

Kurs-Nummer: 1805BNT1


Grössere Kartenansicht


zurück