News

Inhalte der Grundkurse (G1-G15)

G1 (entspricht A1): Grundlagen der Akupunktur

  • Vorstellung wissenschaftlicher und akupunkturrelevanter Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
  • Einführung in die Akupunktur
  • Medizinhistorische Grundlagen
  • Neurophysiologische und humorale Grundlagen und klinische Forschungsergebnisse
  • Physiologische Grundlagen
  • Wirkung auf endogenes Opioidsystem, nichtopioide Neurotransmitter
  • Anatomische Grundlagen, mindestens Gefäß-Nerven-Bündel, Faszienketten, Muskelfunktionsketten, Durchführung der Akupunkturbehandlung
  • Praxis der Akupunkturbehandlung, Behandlungsdauer, Behandlungsfrequenz, Behandlungsverläufe
  • Qualitätsstandards in Forschung, Klinik und Praxis
  • Punktlokalisation am Körper nach anatomischen Leitstrukturen, Druckdolenz, Proportionalmaß (cun)
  • Einfache Stichtechniken und Stimulationsverfahren, Moxibustion und Schröpfen

 

G2 (entspricht A2): Grundlagen der Akupunktur

  • Indikationsstellung, Kontraindikationen, unerwünschte Wirkungen der Akupunktur, Aufklärung des Patienten, Dokumentation und Qualitätsmanagement
  • In Ergänzung Einführung in die Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes, deren Akupunkturpunkte, Übung der Behandlung (B)
  • Steuerungspunkte dieses Umlaufes
  • Lungenleitbahn
  • Dickdarmleitbahn
  • Praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer

  Nach oben

G3 (entspricht A3): Grundlagen der Akupunktur

  • Vorstellung wissenschaftlicher und akupunkturrelevanter Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
  • Klinische Forschungen, Grundlagenforschung, Placeboforschung
  • Vergleich westlicher (morphologischer) und akupunkturspezifischer (funktioneller) Diagnostik
  • In Ergänzung Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes (B)
  • Leitbahnumlauf, Leitbahnachsen, Magenleitbahn
  • Praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer

 

G4 (entspricht B1): Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes, das Konzeptionsgefäß, deren Akupunkturpunkte

  • Übung der Behandlung
  • Wiederholung Magenleitbahn
  • Milzleitbahn
  • Konzeptionsgefäß (Ren Mai)
  • Praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer

  Nach oben

G5 (entspricht C1): Systematik der Organsysteme des dorsalen Umlaufes, das Lenkergefäß, deren Akupunkturpunkte

  • Übung der Behandlung
  • Leitbahnumlauf, Leitbahnachsen, Lenkergefäß
  • Steuerungspunkte dieses Umlaufes
  • Herzleitbahn
  • Dünndarmleitbahn
  • Lenkergefäß (Du Mai)

 

G6 (entspricht C2): Systematik der Organsysteme des dorsalen Umlaufes, das Lenkergefäß, deren Akupunkturpunkte

  • Übung der Behandlung
  • Blasenleitbahn
  • Nierenleitbahn

  Nach oben

G7 (entspricht D1): Systematik der Organsysteme des lateralen Umlaufes, das Lenkergefäß, deren Akupunkturpunkte, Extrapunkte

  • Übung der Behandlung
  • Leitbahnumlauf, Leitbahnachsen, Extrapunkte
  • Steuerungspunkte dieses Umlaufes
  • Perikardleitbahn
  • Dreierwärmerleitbahn
  • Extrapunkte

 

G8 (entspricht D2): Systematik der Organsysteme des lateralen Umlaufes, deren Akupunkturpunkte, Extrapunkte

  • Übung der Behandlung
  • Gallenblasenleitbahn
  • Leberleitbahn

  Nach oben

G9 (entspricht E1): Behandlungskonzepte inkl. Ohrakupunktur/Mikrosysteme (Oh1), Ohrakupunktur und Einführung in andere Mikrosysteme

  • Übung der Behandlung
  • Ohrmuschelkartographie, Systematik der Projektionszonen und Punkte (evtl. auch anderer Mikrosysteme)
  • Wissenschaftliche Grundlagen der Ohrakupunktur und eines anderen Mikrosystems, geschichtlicher Überblick
  • Anatomie, Innervation, Studienlage, konzeptionelle Grundlagen von Mikrosystemen
  • Indikationen, Kontraindikationen, unerwünschte Wirkungen der Ohrakupunktur und anderer Mikrosysteme
  • Ohrmuschelkartographie, Systematik der Projektionszonen und Punkte (evtl. auch anderer Mikrosysteme)
  • Projektionen des Stütz- und Bewegungssystems
  • Projektionen der inneren Organe
  • Einzelne wichtige Punkte

 

G10 (entspricht C3): Systematik der Organsysteme des dorsalen Umlaufes, das Lenkergefäß, deren Akupunkturpunkte

  • Übung der Behandlung
  • Einfache Schmerzerkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems
  • Mindestens HWS-, BWS- und LWS-Syndrom, Schmerzen der Gelenke
  • Praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer

  Nach oben

G11 (entspricht D3): Systematik der Organsysteme des lateralen Umlaufes, deren Akupunkturpunkte

  • Übung der Behandlung
  • Kopf- und Gesichtsschmerz, mindestens Spannungskopfschmerz, Migräne, Trigeminusneuralgie
  • Praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer (E2. Integrierte Behandlungskonzepte)
  • Chronische Schmerzkrankheit

 

G12 (entspricht E2): Behandlungskonzepte (Oh2) Okrakupunktur und Einführung in andere Mikrosysteme

  • Techniken der Punktlokalisation nach Druckdolenz
  • Nadelmaterial, Stichtechnik
  • Topographische Lage weiterer charakteristischer Punkte/Korrespondenzpunkte
  • Therapiekonzepte in Kombination mit der Körperakupunktur
  • Integrierte Behandlungskonzepte: Kopf- und Gesichtsschmerz, mindestens Spannungskopfschmerz, Migräne, Trigeminusneuralgie
  • Einfache Schmerzerkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems
  • Vergleich westlicher (morphologischer) und akupunkturspezifischer (funktioneller) Diagnostik

  Nach oben

G 13 (entspricht B2): Grundlagen der Akupunktur, Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)

  • Traditionelle Konzepte der Chinesischen Medizin
  • 8 Leitkriterien (Bagang), pathogene Faktoren, Theorie der Funktionskreise
  • Durchführung der Akupunkturbehandlung
  • Stichtechniken und ergänzende Stimulationsverfahren
  • Entwicklung einfacher Behandlungskonzepte u.a. anhand Magen-Milz-Erkrankungen

 

G 14 (entspricht E3): Behandlungskonzepte, Integrierte Behandlungskonzepte

  • Einfache Behandlungskonzepte der Geburtshilfe sowie von Erkrankungen in der Gynäkologie, mindestens Dysmenorrhoe
  • Behandlungskonzepte bei Allergien
  • Psychosomatische Erkrankungen, funktionelle Störungen, Schmerzen bei funktionellen Störungen, psychovegetative Syndrome, Behandlung von Schlafstörung, einfache Konzepte der Suchttherapie

  Nach oben

G 15 (entspricht B3): Prüfende Wiederholung der Grundlagen der Akupunktur, Durchführung der Akupunkturbehandlung

  • Indikationsstellung und Einbindung der Akupunktur in Behandlungskonzepte und Systematik der Organsysteme, u.a. des ventralen Umlaufes, des Konzeptionsgefäßes, deren Akupunkturpunkte

 

Zurück


Immer erreichbar

Servicetelefon
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak00skypebreak5 – 11

FAX
0skypebreak89 –skypebreak 71skypebreak005 – 2skypebreak5

ARZT-SCHNELLSUCHE

Finden Sie eine/n erfahrene/n
Akupunkturarzt/ärztin in Ihrer Nähe.

PLZ:
>Erweiterte Suche